POPPING

Popping ist eine Tanzstyl bei der Bewegungen mechanisch,
durch Muskelkontraktion und -entspannung ähnlich einem Roboter
ausgeführt werden. Heute umfasst die Tanzform mehrere Stilrichtungen
und Techniken wie z.B. Tutting, Roboting, Hitting, Strobing, Wawing...
Der Begriff popping abgeleitet von to pop knallen beschreibt die harten
und abrupt erscheinenden Isolationsbewegungen, die für den Tanz
charakteristisch sind. Durch exakte Isolation und Kontraktion einzelner
Körperpartien werden Illusionen von Schwerelosigkeit oder ferngesteuerten
Bewegungen hervorgerufen. Um Popping exakt auszuführen zu können, sind
Pantomimetechniken unerlässlich. Die Pantomime selbst wird jedoch von den
Tänzern nicht als Ursprung angesehen, als Inspirationsquellen gelten
Roboterbewegungen